LOGOPÄDIE UND 
SPRACHTHERAPIE IN Essen

Termin vereinbaren

Ich freue mich, Sie auf der Internet-Seite meiner Logopädie-Praxis willkommen heißen zu dürfen. Seit über 15 Jahren bin ich als Logopädin tätig und arbeite in meinen Räumlichkeiten in einer entspannten Atmosphäre an allen Themen rund um die Sprachentwicklung.
Mein Ziel ist es dabei, eine individuell auf Sie abgestimmte Therapie zu entwickeln, sodass Sie mit Erfolg und Spaß wieder zur vollständigen Kommunikationsfähigkeit zurückkehren.   
Im Folgenden erfahren Sie mehr zu meinen Methoden, Patienten und Therapieschwerpunkten.

Meine Logopädie-Praxis

In meiner Praxis für Sprachentwicklung in Essen helfe ich Jung und Alt bei der Entdeckung und Erlernung der eigenen Sprache als Kommunikationsmittel.
Ich unterstütze Kinder, die Schwierigkeiten beim Sprechen haben, deren Aussprache unverständlich ist, die Sprache nicht richtig verstehen können oder durch Schwerhörigkeit sprachlich eingeschränkt sind. Eine gute fachliche Zusammenarbeit mit Ärzten und anderen therapeutischen Institutionen (z. B. Kindergärten und Schulen) ist mir dabei besonders wichtig.
Auch Erwachsene, die aufgrund eines Schlaganfalls oder einer neurologischen Erkrankung in der Kommunikation beeinträchtigt sind, finden bei mir eine vertrauensvolle und familiäre Therapie. Durch ein breites Netzwerk an kompetenten Neurologen, Hausärzten, Ergotherapeuten und Physiotherapeuten biete ich Ihnen dabei eine vollumfassende Therapie.

Eine Heilmittelverordnung für die logopädische Behandlung erhalten Sie beim Kinderarzt, Hals-Nasen-Ohren-Arzt, Zahnarzt, Kieferorthopäde, Hausarzt oder Neurologen. Melden Sie sich im Anschluss einfach telefonisch bei mir in meiner Praxis und wir vereinbaren gemeinsam einen Termin. Bei Bedarf mache ich auch Hausbesuche bei Ihnen vor Ort.

Gerne stehe ich Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und habe stets ein offenes Ohr für Ihre Fragen und Anregungen.

Die Schwerpunkte meiner Sprachtherapie

Im Folgenden möchte ich Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Leistungen geben, die Sie in meiner Praxis in Essen erwarten können. Sollten Sie noch Fragen haben, melden Sie sich gerne jederzeit telefonisch oder per E-Mail bei mir und wir besprechen alles gemeinsam. Zu meinen Leistungen gehört die Therapie von:

  • Spracherwerbs- und Sprechstörungen: Gemeinsam mit meinen Patienten untersuchen wir den Grund für Ihre Sprechstörungen und arbeiten an einer verbesserten Aussprache, einem flüssigen Sprachrhythmus und der allgemeinen Verständlichkeit Ihrer Aussprache.
  • Sprachentwicklungsstörungen und -verzögerungen: Zeitlich verzögerte Sprechleistungen bei Kindern können viele Gründe haben. Darum ist die Zusammenarbeit mit dem Haus- bzw. Kinderarzt wichtig, um eine Diagnose zu stellen. Liegt diese vor, arbeite ich mit Ihrem Kind Stück für Stück an einer altersgemäßen Sprechleistung, damit in der Schule und im Sozialleben keine Schwierigkeiten auftreten.
  • Dysgrammatismus: Hierunter versteht man eine ebenfalls kindliche Spracherwerbsstörung: Das Kind hat zwar häufig keine Probleme mit der direkten Aussprache, bildet jedoch nur schwer grammatikalisch korrekte Sätze in der Muttersprache. Dies kann sich zum Beispiel in einer permanent falschen Satzstellung, fehlerhafter Unterscheidung von Singular und Plural oder anderer Phänomene äußern. Gemeinsam arbeiten wir in diesen Fällen am Verständnis für den Sprachaufbau und trainieren die korrekte Sprache anhand von bildlichen Übungen.
  • Artikulationsstörungen, phonologische Störungen: Hierbei können Betroffene Laute bzw. Lautverbindungen nicht korrekt aussprechen. Eine körperliche Beeinträchtigung liegt häufig nicht vor, sondern es können beispielsweise ähnlich sprechende Vorbilder in der eigenen Familie Auslöser dafür sein. So kann es passieren, dass die sogenannten Zisch-Laute in der deutschen Sprache nicht korrekt ausgesprochen werden. Im Volksmund wird diese Störung meist als "Nuscheln" bezeichnet, kann aber in sehr unterschiedlich starken Ausprägungen vorliegen.
  • Stottern, Poltern: Stottern ist so gut wie jedem Menschen ein Begriff, Poltern eher seltener. Unter Stottern versteht man eine Sprechstörung, die dazu führt, dass Betroffene Wörter und Sätze nicht fließend auszusprechen. Beim sogenannten Poltern sind sie nicht in der Lage, ein kontinuierliches und angemessenes Sprechtempo zu halten. Häufig sprechen diese Menschen extrem schnell und stehen damit im Gegensatz zu Patienten, die stottern.
  • Myofunktionelle Störungen: Hier liegt ein Ungleichgewicht in der Zungen- und Lippenmuskulatur der Betroffenen vor. Gemeinsam mit Zahnärzten und Kieferorthopäden können Fehlstellungen mittlerweile gut behandelt werden. Die Arbeit mit einem Logopäden führt dazu, dass die Aussprache weiterhin verbessert werden kann. 
  • Sprach- und Sprechstörungen bei Erwachsenen nach neurologischer Erkrankung oder der Aphasie: Nach schweren Krankheitsverläufen, wie zum Beispiel einem Schlaganfall, verlieren viele Menschen die Fähigkeit zu sprechen oder sich wie vor Ihrer Erkrankung auszudrücken. In diesem Fall arbeiten wir gemeinsam an der Wiederherstellung Ihrer Sprechfähigkeit. In vielen Fällen kann sie sogar vollständig wieder hergestellt werden.
  • Dysarthrie: Ebenfalls durch Hirnschädigungen kann es schwer werden, verschiedene Laute zu bilden und auszusprechen oder bestimmte Sprachbewegungen durchzuführen. Die Organe sind hierbei in Ordnung, aber die Motorik der Sprechmuskulatur ist gestört. Das führt dazu, dass die eigene Artikulation dem Betroffenen schwer fällt.
  • Sprechapraxie: Diese Form der Sprechstörung äußert sich häufig durch eine undeutliche Aussprache. Zudem können einzelne Laute vertauscht werden, vor allem am Wortanfang, und die Sprechgeschwindigkeit oder Betonung von Wörtern entspricht nicht dem korrekten Muster. Da eine Selbstkorrektur durch die Patienten oft nicht zielführend ist, arbeite ich auch hier gemeinsam mit dem Patienten an einer nachhaltigen Verbesserung.
  • Facialisparese: Bei dieser Gesichtslähmung liegt eine organische Ursache für das verminderte Sprechvermögen vor, die durch gezieltes Training häufig sehr gut in den Griff zu bekommen ist. Eine langfristige Therapie mit den richtigen Übungen verspricht sehr gute Chancen, ein nahezu "normales" Sprechmuster und Ausspracheverhalten zu erzielen.

Nehmen Sie Kontakt auf!

Sie möchten sich über meine Behandlungsmethoden informieren, mir eine Frage stellen oder einen Termin vereinbaren? Ich freue mich, Sie in meiner Praxis für Logopädie in Essen begrüßen zu dürfen. Rufen Sie mich an, ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen!

Kontaktinformation

Logopädische Praxis Wiebke Ermert

Frintroper Straße 411

45359 Essen, Nordrhein-Westfalen

  0201 47870860 oder mobil unter 0171 2035955

 0201 47870862

 info@logopaedie-ermert.de


Kontaktieren Sie mich

*Pflichtfeld